oe
Musikverein Beinstein e.V.

Musikverein Beinstein e.V.


Karin Bayer und Michael Fronz

Frühjahrskonzert, 7. Mai 2022

Nach mehr als zwei Jahren Corona bedingter Unterbrechung war es endlich wieder so weit. Das erste Konzert des Musikvereins Beinstein in der Beinsteiner Halle konnte mit rund 150 Gästen stattfinden.
Dabei boten Jugendkapelle und Hauptkapelle einen kurzweiligen Abend unter dem Motto „Blasmusik trifft Swing“.
Trotz eingeschränkter Probenarbeit aber mit viel Spaß und Engagement der beteiligten Musiker konnte wieder ein unterhaltsames Programm präsentiert werden, dass die Einschränkungen der Vergangenheit sofort vergessen machte.
Gewohnt souverän führten die erste Vorsitzende des Vereins Karin Bayer sowie der langjährige Moderator Michael Fronz mit Berichten zum Vereinsleben während der Corona Unterbrechung und kleinen Geschichten zu den neu erarbeiteten Melodien durch das Programm.
Eine Menge Applaus des Publikums, die Ehrungen langjähriger Mitglieder und erfolgreicher Lehrgangsteilnehmer sowie notwendige Zugaben von Jugendkapelle und Hauptkapelle machten den Abend perfekt.

Jugendkapelle

Einen bemerkenswerten Auftritt der Jugendkapelle war das, auf dem Frühjahrskonzert des Musikvereins Beinstein!
Bei ihrer Einleitung ließ Dirigentin Sonja Schleiß noch einmal die Corona bedingt wechselhafte Probenarbeit der letzten zwei Jahre vorbei ziehen und sprach ein großes Lob für das Engagement der jungen Musiker aus, die ja zum Teil erst neu aus der Bläserklasse in die Jugendkapelle gewechselt hatten.
So konnten, angekündigt von kleinen, humorvollen Einleitungen durch die Jugend selbst schon neue Stücke wie „Masters take Hollywood“, ein Medley klassischer Stücke aus Hollywood Filmen, „Pirates of the Caribbean“ oder „Pfeif drauf“ gespielt werden. Natürlich waren aber auch Lieblinge wie „Leuchtfeuer“ oder „Imagine“ im Programm.
Nach viel Applaus verabschiedete sich die Jugendkapelle mit der Zugabe „Pirates of Rock“ ebenfalls ein „Klassiker“ aus dem Notenordner des Jugendorchesters.
Alle freuen sich schon, denn auch beim Sommerfest wird die Jugend wieder dabei sein.

Hauptkapelle

Mit dem Motto gebenden Programm „Blasmusik trifft Swing“ hatte die Hauptkapelle des Musikvereins Beinstein einen furiosen Einstand nach der langen Corona bedingten Pause.
Mit großartiger Verstärkung durch junge Musiker aus der Jugendkappelle, die erfolgreich zu den „Großen“ gewechselt sind, wurde ein abwechslungsreiches neues Programm einstudiert.
Nach kurzer, spannender Einführung durch Michael Fronz wurden schwungvolle Stücke wie „The Blues Brother Rockin“, „Brazil“ oder „Hot Blues“ bis zur offiziellen Pause gespielt.
Die Pause wird traditionell durch Vereinsvorstand Karin Bayer für die Ehrungen genutzt. Und derer gab es nach der langen Pause viele. Von 10 bis 60 Jahre Mitgliedschaft bis hin zu bestandenen D1 Kursen war alles dabei.
Auch nach der Pause konnte das Publikum wieder viel mitklatschen. Mit „Rumba di Polka“, der „Max-Polka“ oder der „Blasmusik ins Glück“ und vielem mehr ging ein schöner Abend zu Ende. Nach viel Applaus natürlich nicht ohne die allseits erwartete Zugabe des „Schwabenlieds“.
Vielen Dank an alle, die diesen ersten musikalischen Abend mit Motivation und ihrem Engagement ermöglicht haben. Wir wissen das zu schätzen und freuen uns auf weitere musikalische Highlights beim nächsten Auftritt, spätestens beim Sommerfest am 23. Juli.

Die Veranstaltungstermine werden sobald möglich in den Schaukästen ausgehängt, in den Ortsnachrichten angekündigt und sind auf der Homepage unter Termine zu finden.
Joachim Kieserling

Zurück zur Übersicht

created by AW

Musikverein Beinsteine e.V. - www.musikverein-beinstein.de - vorstand@musikverein-beinstein.de